Frank Hermes / Heilpraktiker - dauerhafte Premium Laser-Haarentfernung, Nadelepilation, PRP-Vampirlifting, Mesotherapie, Lipolysetherapie, Laser-Hautbehandlungen, Liquid- & Plasma-Lifting

Besenreiser, Krampfäderchen, Couperose, Rosazea

Die meisten Gefäßerweiterungen lassen sich gut mit IPL-Systemen behandeln.

Besenreiser sind hauptsächlich an den Beinen zu finden und liegen etwas tiefer. Hier können die feineren rot bis lila gefärbten Bereiche behandelt werden.

Der intensive Lichtimpuls wird vom roten Blutfarbstoff (Hämoglobin) absorbiert und erhitzt den Bereich. Durch die Erhöhung der Gewebetemperatur auf 50-80 °C kommt es zu einer Gerinnung (Koagulation) der Proteine. Das poröse Gefäß wird verschlossen. Das koagulierte Blut wird innerhalb von 10-14 Tage vom Körper abgebaut.

Die Läsionen werden nach jeder Anwendung heller und feiner. Es, können sich im Laufe der Zeit neue Gefäßerweiterungen bilden, die dann erneut behandelt werden.

Ebenso können aber vaskuläre Läsionen wie Besenreiser, Couperose, Rosazea mit Eigenblut / PRP behandelt werden!

Blutegel* geben bei der Behandlung eine durchblutungsfördernde und entzündungshemmende Substanz, das Hirudin, unter die Haut.

Dieser Stoff hilft gegen verschiedene Beschwerden.

* derzeit in Planung!